Effekt COVID 19 auf den Wäscherei Markt für 2020 und 2021


Der Wäschereimarkt ist von der COVID 19 Krise sehr betroffen.

Prognose und Lageeinschätzung für Wäschereien

Eine nüchterne Lagebeurteilung ist wichtig für die Mittelfristplanung und vor allem Entscheidungen, die die Liquidität betreffen.

Die richtige Einschätzung der Lage für jede Wäscherei kann nur  der Unternehmer selbst treffen. Dieser Artikel soll vor allem Anregungen geben, welche Faktoren für die Umsatzentwicklung eine Rolle spielen können.

Dies ist ein "educated guess" und keine wissenschaftliche Arbeit. Sie basiert auf persönlichen Recherchen und eine persönlichen Einschätzung der Lage von Seiten des Autors, sowie einigen Gesprächen mit betroffenen in der Branche.

Die Prognose ist eher auf der konservativen Seite, wobei es keinen "Worst Case" darstellt. Letztendlich soll eine Planung für das Unternehmen insbesondere für die Liquidität konservativ erfolgen.

Eine gute Überprüfung wird die Veröffentlichung der Umsatzzahlen von Elis zum 30. April 2020 und 31. Juli 2020 sein, da die Umsatzzusammensetzung von Elis dem Gesamtmarkt entspricht und viele europäische Länder abdeckt.

Spätestens zum 30. April und 31. Juli wird dieser Artikel aktualisiert - oder wenn wesentliche neue Informationen eine Aktualisierung erforderlichen.

Weiters hat der DTV eine Umfrage gestartet. Mit diesen Ergebnissen kann man eine bessere Einschätzung der Lage gewinnen.

Abonnieren Sie den Newsletter um immer informiert zu werden: Link

Video zum Blog: Marktentwicklung von Wäschereien in Europa

Prämissen für diese Prognose für die Wäschereibranche

  1. Die Politik wird auch in den nächsten 12-18 Monaten keine Eskalation riskieren.
  2. Impfstoff in Q3 2021 am Markt erhältlich.
  3. Keine Therapien, die die Mortalität halbieren.
  4. Aktuell < 10% infiziert bzw. immun in DACH
  5. Kurzarbeit im Schnitt für 4 Monate
  6. Vollständige Erholung der Wirtschaft ab 2022
  7. Keine Weltwirtschaftskrise

Prämisse #3 hat ist die höchste Upside. Wenn die Pharma und die Medizin es schaffen, dass die Mortalität und die Belastung der Intensivbetten drastisch verbessert werden, können viele Maßnahmen rascher zurück genommen werden.

Aus heutiger Sicht kann man aber nicht mit einem solchen Durchbruch rechnen, zumal viele dieser Medikamente bereits jetzt angewandt werden. Eine Mittelfristplanung soll nicht auf Hoffnungen basieren.

Prämisse #7 ist natürlich die größte Downside. Wenn dies eintritt, dann ist vieles völlig anders.

Marktentwicklung Textilservice für Hotel

Der ÖHV (Österreichische Hotelvereinigung) hat eine Studie veröffentlicht, die von -26 bis -31% Rückgang im Jahr 2020 ausgeht. Link zur Studie.

Ein Einbruch von 45% nach meiner Rechnung ist daher eher konservativ, wird aber auch von Experten aus der Hotelbranche geteilt, die mit 40-60% Rückgang rechnen.

Wäscherei Marktentwicklung Hotel für 2020 und 2021

Wäscherei Marktentwicklung Hotel für 2020 und 2021

Fakt ist, dass der Fremdenverkehr eine der am meisten betroffenen Branchen ist und dass bis zur Impfung bzw. einem substanziellen Fortschritt bei der Behandlung, folgende Faktoren die Nächtigungen negativ beeinflussen:

  1. Vulnerable Personen bzw. Personen, die für sich selbst ein hohes Risiko einschätzen werden deutlich weniger reisen und sowohl Urlaub, als auch Geschäftsreisen weitestgehende erst dann wieder aufnehmen, wenn sie selbst geimpft sind.
    Dies betrifft auch viele Gäste mit hohem Einkommen.
  2. Der internationale Reiseverkehr wird mittelfristig stark eingeschränkt sein, da Deutschland, Österreich und die Schweiz keine Infektionen importieren möchten.
  3. Grossveranstaltungen und Veranstaltungen in geschlossenen Räumen bei denen Alkohol ausgeschenkt wird, sind ein enormes Risiko für eine Massenausbreitung. Es ist damit zu rechnen, dass die Freigabe dieser Veranstaltungen ganz zuletzt oder erst ab einer Impfung der Bevölkerung freigegeben wird.
  4. Durch die Teilzeitarbeit und erhöhte Arbeitslosenrate kann es zu einer Erhöhung der Sparquote und Konsumzurückhaltung kommen.
  5. Viele ausländische Arbeitskräfte im Tourismus haben Probleme zur Arbeit zu kommen. 

Marktentwicklung Textilservice für Industrie und Handel

Diese Krise kann nicht mit 2008 verglichen werden und es ist sehr schwer den Umsatzrückgang einzuschätzen.

Die Kunden, die Kurzarbeit angemeldet haben, werden auch von ihren Lieferanten entsprechende Zugeständnisse erwarten. Natürlich kann der Textilservice auf die Einhaltung von Verträgen bestehen, es ist aber fraglich, ob dies eine gute Strategie ist.

Die Gretchen Frage ist, wie sich die Konjunktur entwickelt. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf die Anzahl der Beschäftigten und die notwendige Mietwäsche.

Der Kapitalmarkt erwartet eine schwierige Zeit auch für die Mietberufskleidung, da der Börsenkurs von Cintas und Unifirst deutlich stärker eingebrochen ist, als der S&P 500 Index.

Da jede Branche sehr unterschiedlich betroffen sein wird, ist es am besten die wichtigsten Kunden im Detail einzuschätzen.

Wäscherei Marktentwicklung Industrie und Handel für 2020 und 2021

Wäscherei Marktentwicklung Industrie und Handel für 2020 und 2021

Marktentwicklung Textilservice für Krankenhaus und Pflegeheime

 Normalerweise würde man sagen, dass Kunden im Gesundheitswesen einen deutlich höheren Bedarf haben. Wahrscheinlich ist dies aber nicht der Fall.

Mehrverbräuche werden entstehen durch vermehrten Einsatz von Berufskleidung und PSA und vermehrtem Outsourcing aufgrund von mehr Hygieneanforderungen.

Dem gegenüber stehen Gründe für einen geringeren Bedarf:

  1. Es stehen viele Betten leer, da man sich für die große Welle an "Covids" gerüstet hat. Diese Welle ist nun nicht gekommen und die Politik wird auch ihr bestes tun, dass es im Herbst zu keiner Eskalation kommt.
  2. Bis zum Impfstoff, jedenfalls bis zum Ende der kommenden "Grippe-Saison" werden einzelne Abteilungen in fast jedem Krankenhaus für Covid-19 weiterhin bereitgestellt werden. Dies reduziert die Kapazität der Krankenhäuser.
  3. Covid-19 Patienten benötigen eher weniger Bettwäsche als der Durchschnitt.
  4. Die Auslastung in den Pflegeheimen a) durch weniger neue Bewohner, b) durch COVID-19 Ausbrüche in der Pflegeheimen und c) durch einen erhöhten Personalmangel reduzier werden.
Wäscherei Marktentwicklung Krankenhaus und Pflegeheim für 2020 und 2021

Wäscherei Marktentwicklung Krankenhaus und Pflegeheim für 2020 und 2021

Entwicklung Wäschereimarkt in Europa

Die Zahlen von 2019 basieren auf einer Einschätzung von IC Interconnection Consulting, die sich mit den Zahlen der ETSA deckt. Wahrscheinlich ist der Markt seither auf 13 Mrd. Euro gewachsen. Da für diese Betrachtung nur der Mix des Umsatzes ausschlaggebend ist, wurden die Zahlen nicht valorisiert.

Veränderungen des Wäscherei Umsatzes für Hotel, Industrie und Gesundheitswesen wurden dann für jedes Monat berechnet.

Das Ergebnis ist wie folgt:

Prognose Wäschereimarkt Europa 2020 und 2021

Prognose Wäschereimarkt Europa 2020 und 2021

Entwicklung des Gesamtmarkts

Wäscherei Marktentwicklung für 2020 und 2021

Wäscherei Marktentwicklung für 2020 und 2021

Wie oben erwähnt, wird sich in den nächsten Monaten zeigen, wie sich die Lage tatsächlich entwickelt. Ein sehr guter Maßstab ist der Quartalsumsatz von Elis, der am Ende jedes Folgemonats zum Quartalsende veröffentlicht wird.

Ich werde zu diesen Zeitpunkten den Artikel aktualisieren.


Abo Newsletter


 für Unternehmer und Führungskräfte im Textilservice

Der einzige Newsletter von Unternehmer zu Unternehmer in der Wäschereibranche.


Tags


You may also like

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abo Newsletter


 für Unternehmer und Führungskräfte im Textilservice

Der einzige Newsletter von Unternehmer zu Unternehmer in der Wäschereibranche.

>