Herausforderung:
Wie die 2. Preiserhöhung kommunizieren

Zuerst: Sie sind nicht allein! Praktisch jeder kämpft mit dem gleichen Themen.

Wichtig:

  1. Selbst einen Beitrag leisten. Die Kunden sehen es gerne, wenn man selbst proaktiv wird und Kostensteigerungen mildert. Dies muss man auch verkaufen
  2. Eine gute Geschichte erzählen. Man versteht Erzählungen viel besser als eine nüchterne Auflistung von Fakten.
  3. Auf die Umstände des Kunden Bezug nehmen ... und ggf. die Schreiben an einzelne Kundengruppen anpassen.
  4. Zeitnah informieren. Kunden brauchen auch eine Zeit um sich vorzubereiten und es ist nur fair so bald als möglich zu informieren.
  5. Schriftlich ist besser als mündlich. Man kann trotzdem für Rückfragen und ggf. Verhandlungen zur Verfügung stehen.

Die Kommunikation der Preiserhöhung ist Teil des Kurses "Faire Preise!".  Es wird aber in Kürze auch ein separates Modul zu diesem Thema angeboten.

Hier vorab eine Checkliste zum Thema "Preiserhöhung" als Download.

P.S. Wenn Sie Unterstützung benötigen: Termin vereinbaren